Jul 122022
 

Erklärung der Fraktion der Freien Wählervereinigung StadtZukunft zum TOP 14

Es gilt das gesprochene Wort!

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrter Herr Bürgermeister, liebe Kolleginnen
und Kollegen Stadträte, werte Anwesende!
Der uns zur Abstimmung vorliegende Beschlussantrag der Stadtverwaltung sieht eine
Änderung der „Sportförderrichtlinie der Großen Kreisstadt Hoyerswerda“ aus dem Jahre 2016
vor, die am 01.01.2023 in Kraft treten soll.
Worum geht es?

  1. … um eine Vereinfachung der Zuwendungsvoraussetzungen, die eine Doppel-Mitgliedschaft der Vereine abschafft, was wir sehr begrüßen.
  2. … um eine Vereinfachung des Zuwendungsverfahrens durch die direkte Antragstellung und Abrechnung bei der Stadtverwaltung, was wir ebenfalls sehr begrüßen.
  3. … um eine Vereinfachung der Förderschwerpunkte, insbesondere die Förderung des
    Trainings- und Wettkampfbetriebes der Vereine durch die Gewährung der Fördersumme
    bezogen auf die Zahl und das Alter der Mitglieder. Hier hat unsere Fraktion allerdings eine
    stärkere Differenzierung gefordert. So haben wir vorgeschlagen, in der Altersgruppe 7-18
    Jahre pro Mitglied mit 20 Euro zu fördern, um so für die Vereine Anreize zu schaffen, gerade
    Kinder und Jugendliche von der Straße, vom Computer weg in die Sportvereine zu holen.
    Auch wurde unser Vorschlag von den anderen Fraktionen nicht mitgetragen, die
    Mitgliedschaft in den Vereinen in der Altersgruppe 19-30 Jahre stärker zu fördern, um so
    junge Erwachsene nicht nur zum organisierten Sporttreiben zu animieren, sondern auch mehr
    in die Arbeit der Vereine einzubinden, um so einen Generationenwechsel in den Vorständen
    der Vereine zu befördern.
    Leider wurde auch der Vorschlag unserer Fraktion nicht mitgetragen, die Miet- und
    Betriebskostenzuschüsse noch ein weiteres Jahr voll zu gewähren und erst danach zu
    halbieren bzw. dann erst 2025 nicht mehr zu gewähren.
    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister! Sehr geehrte Damen und Herren Stadträte!
    Der uns vorliegende Beschlussvorschlag der Verwaltung zur Änderung der
    „Sportförderrichtlinie der Großen Kreisstadt Hoyerswerda“ findet dennoch die Zustimmung
    unserer Fraktion, da mit diesen Änderungen die Sportförderung in unserer Stadt vor allem im
    Bereich des Kinder- und Jugendsports im Wesentlichen auch für die Zukunft gesichert
    werden kann, dabei dennoch durch Einsparung finanzieller Mittel ein Beitrag zur
    Haushaltskonsolidierung geleistet werden kann.
    Vielen Dank.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Please accept [renew_consent]%cookie_types[/renew_consent] cookies to watch this video.