Okt 012022
 

Zahlreiche Interessierte waren trotz des regnerischen Wetters dem Aufruf der Freien Wähler Hoyerswerda zum nun schon 7. Bürgertreff am Scheibesee am 20. September 2022 gefolgt. Auch in diesem Jahr ging es um Möglichkeiten der (touristischen und wirtschaftlichen) Nutzung des Scheibesses und darum, warum es trotz vielfältiger Bemühungen in den letzten Jahren nicht vorangeht. Vor allem der Oberbürgermeister der Stadt Hoyerswerda, Herr Torsten Ruban-Zeh, gab ausführliche Informationen zum aktuellen Stand der touristischen Entwicklungen am Westufer des Scheibesees und eine Vorausschau, was kurzfristig bis zum nächsten Jahr geschaffen werde kann bzw. was nach noch offenen behördlichen Genehmigungen dann mittelfristig realisiert werden kann. Vorstellungen von Herrn Dr. Günter Scholz zur wirtschaftlichen Nutzung des Scheibesees in Form von schwimmenden Photovoltaik-Anlagen am Ostufer des Scheibesees erteilte OB Ruban-Zeh eine klare Absage, da diesem Vorhaben eine Entscheidung des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Sachsen entgegenstehe, wonach schwimmende Anlagen auf touristisch genutzten Seen nicht erlaubt sind.

Foto (Ralf Zeidler): Teilnehmer waren u.a. Herr OB Ruban-Zeh (Mitte links) und Herr Dr. Scholz (Mitte rechts)
Foto (Marcel Linack): Blick von Strand zum See
Please accept [renew_consent]%cookie_types[/renew_consent] cookies to watch this video.