Please accept [renew_consent]%cookie_types[/renew_consent] cookies to watch this video.
April 2016 • FW StadtZukunft
Apr 192016
 

Das Merkeln muss ein Ende haben. (keine Entscheidungen treffen)

Der Einladung zum Bürgergespräch der Freien Wählervereinigung StadtZukunft am 19.April zum wahrscheinlich aktuellsten Thema in der Stadt – Wohnungsrückbau in der Neustadt Hoyerswerda- sind acht „Interessierte der Stadtentwicklung“ gefolgt.

Unsere Bürgergespräche verfolgen den Zweck, Meinungen, Argumente, Vorschläge und Hinweise zu aktuellen Themen aufzunehmen. Zur Unterstützung unserer Meinungsbildung und Entscheidung im Verein und Fraktion im Stadtrat. Wir machen keine Versprechungen, die wir nicht halten können.

Es wird in absehbarer Zeit zu Entscheidungen durch Verantwortliche zum Thema Stadtentwicklung kommen. Hierbei sind die Interessen der Bürger, der Unternehmen und der Stadtplanung zu berücksichtigen. Und eine Panik in der Bevölkerung zu vermeiden.

Über eine Stunde wurde emotional und engagiert diskutiert und es gab viele Fragen und Anregungen, die nachfolgend auszugsweise aufgeführt sind.

Verkehrsanbindung an Dresden und somit Hoyerswerda als Wohnstadt für diesen Ballungsraum verpasst. Wo ist die Wirtschaftsförderung? Es herrscht Stagnation in der Stadt. Der Oberbürgermeister muss aktiv werden.

Wenn Umzug wohin? Wie lange bleibt mein Haus noch stehen? Bedarfsanalyse zum Wohnraum. Flexibilität beim Wohnungszuschnitt. Teilrückbau statt Abriss. Bereitschaft mehr Miete zu zahlen bei Teilabtrag, Einbau von Aufzügen. Wohnungssuchende bekommen schlecht geeigneten Wohnraum. Warum müssen Wohnungen abgerissen werden, bei einer guten Auslastung? Wir wollen Planungssicherheit, die Mauer des Schweigens muss durchbrochen werden

Lutz Tantau
Vereinsvorsitzender

 

 

 Posted by at 22:16
Apr 082016
 

Guten Tag sehr geehrte Aussteller und Gäste der 5. Lausitzer Seenlandmesse hier in der Lausitzhalle Hoyerswerda.

Mein Name ist Lutz Tantau.

Ich möchte mich recht herzlich für die Einladung durch den Messeveranstalter SODEIK Multi Service bedanken und komme gern der Aufforderung nach, ein paar Worte anlässlich der Eröffnung zu sprechen.Weltweit gibt er mehr als 7000 Messen mit steigender Tendenz.Messen stellen einen Wachstumsmotor dar, sie bewirken die Schaffung von Arbeitsplätzen, sind Marketinginstrument, betreiben Öffentlichkeitsarbeit, Werbung, dienen der Verkaufsförderung und sind Treffpunkt von Ausstellern und Besuchern.Eine erfolgreiche Messe setzt eine sorgfältige Planung, Durchführung und Nachbereitung voraus. Hierzu gehören die Auswahl der Messe und die Formulierung der Ziele.Die regional orientierte Lausitzer Seenlandmesse hier in der Lausitzhalle Hoyerswerda präsentiert sich auf den Gebieten Outdoor, Urlaub, Freizeit, Wellness und Wirtschaft. Sie spiegelt den bereits begonnenen Strukturwandel in der Lausitz wieder. Vom Haus der Berg- und Energiearbeiter zur Lausitzhalle, von der Braunkohleindustrie geprägten Lausitz zum Lausitzer Seenland.Noch brauchen wir die Braunkohleindustrie, als starken Indikator für den begonnenen Strukturwandel. Noch brauchen wir die abschließenden Sanierungsarbeiten der Tagebaurestlöcher und die Arbeiten zur Gefahrenabwehr durch den Grundwasserwiederanstieg, damit unsere Lausitzer Seenlandschaft uneingeschränkt Nutzbar wird.Die jetzige Politik der Bundesregierung schwächt unsere Region, durch ihre ablehnende Haltung zur Braunkohleindustrie und durch den geplanten Rückzug von ca. 40% aus ihren Finanzierungsbeitrag für die Sanierung der Lausitzer Seenlandschaft. Die Länderregierungen Sachsen und Brandenburg denken darüber anders.     Deshalb ist es wichtig, dass die Lausitzer gemeinsam, solidarisch und länderübergreifend für unsere Region, für einen moderaten Strukturwandel kämpfen.Die Lausitzer Seenlandmesse als regionale Messe trägt dazu bei, hier in der Region einen regionalen Wirtschaftskreislauf zu etablieren. Das beinhaltet die landwirtschaftlichen Produkte, Tourismus, Dienstleistung, Handwerk und die Industrieprodukte.Bei dem stattfindenden Strukturwandel sollte man sich kleine Zwischenziele setzen, bei Erreichen dann das Nächste angehen, um so einen soliden Aufbau zu betreiben, der hier auf der Lausitzer Seenlandmesse durch die zahlreichen Aussteller präsentiert wird.Wir dürfen dabei nicht außer Acht lassen, dass hinter jeder Messepräsentation innovative, angergierte und risikofreudige Personen stehen. Erfolgreich kann man nur sein, wenn man mehr macht als das Notwendige und mehr macht als Dienst nach Vorschrift. Das gilt für die Wirtschaft, für die Gemeindeverwaltung und auch für die Kommunalpolitik gleichermaßen.Somit bin ich bei mir wieder angekommen.

Ich wünsche den Ausstellern und dem Veranstalter einen guten Verlauf, jetzt und in den weiteren Jahren.

In diesem Sinne   Glück Auf

 Posted by at 22:10