Okt 222014
 

Herr Proksch und Herr Röhl stellten das Betreiberkonzept und die Betreiberkostenplanung (nicht zu verwechseln mit der Baukostenplanung) in unserer monatlich stattfindenden Bürgersprechstunde vor. Dabei wurde betont, dass die KUFA-Projekte, wie Kinoveranstaltungen, Kurse, gastronomische Betreuung oder Kulturveranstaltungen keine Konkurrenz zu den in der Stadt bestehenden Angeboten sind, sondern lediglich ergänzende „Nischenangebote“ darstellen. Für unsere Meinungsbildung in Verbindung zu den anstehenden Stadtratsbeschlüssen zur „Braugasse 1“ war das Gespräch sehr hilfreich.

Lutz Tantau

 Posted by at 17:48

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)