Aug 222017
 

Am 16. August fand das 2. „Bürgerbaden“ am Westufer Scheibe See statt. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, die Entwicklung am Westufer unseres Haussees zu begleiten. Bürger der Stadt, Vereinsmitglieder und die Presse waren der Einladung gefolgt. Am Anfang wurden die Ziele vom Vorjahr mit dem Erreichten erläutert. Ein Teil des Schilfgürtels wurde entfernt und der Nutzungsvertrag über die vorzeitige Folgenutzung für den Scheibe See ist zwischen der LMBV und der Stadt Hoyerswerda abgeschlossen worden. Es erfolgte am Tag unserer Veranstaltung die Freigabe eines Teilabschnittes als offizieller Badestrand. Bei der anschließenden Diskussion wurden einige Fragen gestellt, die wir in der nächsten Stadtratssitzung an den Oberbürgermeisten weiterleiten werden.

  1. Wird ein Nutzungsvertrag für die Jahre 2018 und folgende abgeschlossen?
  2. Wird der Schilfgürtel auf der gesamten Länge des ausgewiesenen Bebauungsgebietes entfernt? Die Stadt hat ein Sondergebiet am südwestlichen Teil des Sees aufgegeben.
  3. Ist ein Strandabschnitt als Hundebadestrand vorgesehen?
  4. Wann werden die Zugänge zum Strandbereich gestaltet?
  5. Wann werden Toiletten errichtet?
  6. Wann wird die Medienversorgung in das Bebauungsgebiet herangeführt?
  7. Ist mit der LMBV zu all diesen Maßnahmen eine Förderung über den §4 des Verwaltungsabkommens (zwischen der LMBV und dem Freistaat Sachsen) gesprochen worden?
  8. Von mehreren Seiten ist dringend empfohlen worden einen Koordinator für den Scheibe See in der Stadtverwaltung zu benennen.

Die Freien Wähler empfehlen das Thema Scheibe See im Ausschuss für Stadtentwicklung zu erörtern.

Lutz Tantau
Vereins- und Fraktionsvorsitzender FW StadtZukunft Hoyerswerda

 

 

 Posted by at 20:57

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)