Okt 282015
 

Am 21.10.1015 fand die Herbst-Mitgliederversammlung der FW StadtZukunft im Allee Restaurant statt.

Vorab begrüßten wir wieder Gäste zum Bürgergespräch.

Herr Norman Reitner: Er stellte sich und sein Konzept als Citymanager für die Altstadt von Hoyerswerda vor.
In einem eigenen Büro in der Altstadt sieht er sich als eine „Schnittstelle“ von Händlern, Verwaltung, Kultur, Eigentümer und Bewohner. Mit eigenen Ideen und der Akquirierung von Fördermitteln möchte er innerhalb von fünf Jahren nachhaltig die Altstadt entwickeln.
Wir wünschen Herrn Reitner gutes Gelingen.

Herr Werner Kirmer: Als Bürger von Hoyerswerda äußerte er sich über ungerechte Bürokratie, Verantwortungs- und Zuständigkeitslosigkeit der Behörden. Weiterhin kritisierte er die Parteiendiktatur sowie die Asyl- und Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin der BRD.

 

Die Mitgliederversammlung im Herbst diente traditionell dazu, weitere Aktivitäten für das kommende Jahr zu diskutieren.

  • Monatliche Bürgergespräche auch in Orts- und Stadtteilen wie Zeißig, Kühnicht oder Groß Neida.
  • Zweiter Bürger-Neujahrsempfang am 09.01.2016 auf dem Laustzer Platz.
  • Klausurtagung im Umland von Hoyerswerda.
  • Preisauslobung bester Oberschüler
  • Bürgerbaden im / am Scheibe See (zur Unterstützung des Masterplanes Scheibe See).
  • Ablehnung der Beteiligung an der Umfrage an Wählergemeinschaften durch das Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung der Heinrich Heine Universität Düsseldorf.
  • Asyl- und Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und deren Auswirkung auf die Kommunen.

Die Asyl- und Flüchtlingspolitik der Bundesregierung stellt auch unsere Stadt vor enormen Problemen.
Wir als Kommunalpolitiker haben uns deshalb entschlossen, auf Antrag von Lutz Tantau, den Offenen Brief von Generalmajor a.D. Gerd Schulze-Rhonhof an Angela Merkel auf unsere Homepage zu veröffentlichen.
Dieser umfangreiche Brief erläutert, wie es zu dieser Entwicklung gekommen ist, die derzeitige Situation und mahnt eine Lösung mit konkreten Vorschlägen an.

Hier der Link zum Offenen Brief von Generalmajor a.D. Gerd Schulze-Rhonhof an Angela Merkel.

Offener Brief von Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof an Angela Merkel

Sandro Fiebig stellte ebenfalls den Antrag den offenen Brief der Bürgermeister im Städte- und Gemeindebund NRW an Angela Merkel und den Forderungskatalog auf unserer Homepage zu veröffentlichen.

Städte und Gemeindebund Nordrhein Westfalen Brief an Angela Merkel

Städte und Gemeindebund Nordrhein Westfalen Forderungskatalog

 

Lutz Tantau

 Posted by at 20:10

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)