Apr 192016
 

Das Merkeln muss ein Ende haben. (keine Entscheidungen treffen)

Der Einladung zum Bürgergespräch der Freien Wählervereinigung StadtZukunft am 19.April zum wahrscheinlich aktuellsten Thema in der Stadt – Wohnungsrückbau in der Neustadt Hoyerswerda- sind acht „Interessierte der Stadtentwicklung“ gefolgt.

Unsere Bürgergespräche verfolgen den Zweck, Meinungen, Argumente, Vorschläge und Hinweise zu aktuellen Themen aufzunehmen. Zur Unterstützung unserer Meinungsbildung und Entscheidung im Verein und Fraktion im Stadtrat. Wir machen keine Versprechungen, die wir nicht halten können.

Es wird in absehbarer Zeit zu Entscheidungen durch Verantwortliche zum Thema Stadtentwicklung kommen. Hierbei sind die Interessen der Bürger, der Unternehmen und der Stadtplanung zu berücksichtigen. Und eine Panik in der Bevölkerung zu vermeiden.

Über eine Stunde wurde emotional und engagiert diskutiert und es gab viele Fragen und Anregungen, die nachfolgend auszugsweise aufgeführt sind.

Verkehrsanbindung an Dresden und somit Hoyerswerda als Wohnstadt für diesen Ballungsraum verpasst. Wo ist die Wirtschaftsförderung? Es herrscht Stagnation in der Stadt. Der Oberbürgermeister muss aktiv werden.

Wenn Umzug wohin? Wie lange bleibt mein Haus noch stehen? Bedarfsanalyse zum Wohnraum. Flexibilität beim Wohnungszuschnitt. Teilrückbau statt Abriss. Bereitschaft mehr Miete zu zahlen bei Teilabtrag, Einbau von Aufzügen. Wohnungssuchende bekommen schlecht geeigneten Wohnraum. Warum müssen Wohnungen abgerissen werden, bei einer guten Auslastung? Wir wollen Planungssicherheit, die Mauer des Schweigens muss durchbrochen werden

Lutz Tantau
Vereinsvorsitzender

 

 

 Posted by at 22:16

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)